Die Reservisten

Wer oder was ist Kenias letzte Reserve?


Die den ganzen Körper einnehmende Gänsehaut, wenn man von hunderten feiernder Zuschauer beflügelt, den Zieleinlauf seines ersten Triathlons genießt. Der Stolz, der einen die ganze Welt umarmen und alle Strapazen vergessen lässt, wenn man am Ende einer kräftezehrenden Alpenüberquerung das Ufer des Gardasees erreicht. Das Gefühl, nach Stunden der Anstrengung in strömendem Regen, bei winterlichen Temperaturen, von oben bis unten mit Schlamm bedeckt und mit letzter Energie, die Teilnehmermedaille des größten Hindernislaufs der Welt um den Hals gehängt zu bekommen. Diese Momente sind es, die das Leben von tausenden Freizeit- und Amateursportlern ausmachen und die sich als bleibende Erinnerungen festsetzen. Bilder, die man sein Leben lang nicht vergisst.

Kenias letzte Reserve ist eine Gruppe von sportbegeisterten, abenteuerlustigen Menschen, die stets auf der Suche nach genau diesen Erlebnissen und Erfahrungen sind. Im Jahr XXX haben einige „Ur-Reservisten“ einen lustigen Teamnamen für einen Stadtlauf gesucht – Kenias letzte Reserve war geboren. Was aus einer humorvollen Idee entstand, soll nun, einige Jahre und zahlreiche kleine und große Wettkämpfe sowie Abenteuerreisen später, eine neue sportliche Bewegung werden.













Werde Reservist!

Service 1

Donec in vehicula augue. Sed et nisi sem, at semper dolor. Pellentesque habitant morbi tristique senectus et netu..

Service 2

Donec in vehicula augue. Sed et nisi sem, at semper dolor. Pellentesque habitant morbi tristique senectus et netu..

Service 3

Donec in vehicula augue. Sed et nisi sem, at semper dolor. Pellentesque habitant morbi tristique senectus et netu..

Fotos

Kontakt

INTEGER ALIQUET ARCU SIT AMET SEM PORTA FACILISIS. CURABITUR SAPIEN SAPIEN, BLANDIT IN MOLESTIE ET, SAGITTIS ID LOREM. NULLA MALESUADA MAURIS ID TURPIS